Projekt SĂ€ugetieratlas der Schweiz und Liechtensteins

„VolkszĂ€hlung bei den SĂ€ugetieren" – helfen Sie mit!

Zufallsbeobachtungen sind ein wichtiger Beitrag, um die Kenntnisse ĂŒber die Verbreitung und das Vorkommen einheimischer SĂ€ugetiere zu verbessern. Melden sie Ihre Wildtierbeobachtungen und tragen Sie so zum neuen SĂ€ugetieratlas bei. Alternativ können Beobachtungen auf der Meldeplattform des CSCF (Webfauna) oder der Vogelwarte (ornitho) eingegeben werden. Wichtig ist dabei, die Daten nicht doppelt zu melden. mehr

Smartphone-App

Melden Sie Ihre Beobachtungen auch unterwegs einfach mit der Wildtiere-App. „Wildtiere“ ist die App der Projekte StadtWildTiere und Wilde Nachbarn.

 

News

17.11.2020
Spezialisierte Allesfresser: RotfĂŒchse mögen es individuell unterschiedlich in Stadt und Land zeigt eine neue Studie von Wissenschaftler*innen des Leibniz-Instituts fĂŒr Zoo- und Wildtierforschung Berlin (Leibniz-IZW) in Kooperation mit dem Landeslabor Berlin-Brandenburg.
13.10.2020
Mit der unglaublichen UnterstĂŒtzung von 71 Spendern, konnten wir mit unserem Crowdfunding sagenhafte 9‘493 Franken sammeln und den Fortbestand unseres Blogs „Natur zu Hause“ sichern! Vielen herzlichen Dank an alle UnterstĂŒtzer! Wir freuen uns sehr auf die kommenden Blog-BeitrĂ€ge!
12.10.2020
Die Citizen Science Netzwerke Österreich forscht, Schweiz forscht und BĂŒrger schaffen Wissen in Deutschland, haben eine lĂ€nderĂŒbergreifende Umfrage entwickelt, in der der aktuelle Entwicklungsstatus von Citizen Science in den jeweiligen LĂ€ndern erhoben wird. Noch bis 26. Oktober 2020 haben Sie die Gelegenheit ihre Erfahrungen in und mit Citizen Science Projekten sowie auch WĂŒnsche und Anregungen an Citizen Science im Zuge der Umfrage mitzuteilen.
05.10.2020
Die kantonale Dienststelle fĂŒr Wald, Flussbau und Landschaft (DWFL) will sich einen besseren Überblick ĂŒber die Igelpopulationen im Wallis verschaffen. Darum lancierte sie im FrĂŒhling 2020 das Projekt «Igel gesucht». Auch der Landschaftspark Binntal beteiligte sich am Igelmonitoring. Hier wurden in den Gemeinden Grengiols und in Ernen im September sogenannte Igelspurentunnel aufgestellt, wie die Verantwortlichen des Landschaftsparks Binntal in einer Medienmitteilung vom 5. Okt. 2020 mitteilten.
29.09.2020
Heute leben Igel im Siedlungsraum in höherer Dichte als in lĂ€ndlichen Gebieten. Doch wie das Projekt StadtWildTiere in einer Medienmitteilung vom 29. Sept. 2020 mitteilt, geraten Igel selbst hier zunehmend unter Druck. Eine neue Studie aus der Stadt ZĂŒrich zeigt, dass die Igelpopulation hier ĂŒber die letzten 25 Jahre um 40% abgenommen hat und die FlĂ€che, welche von Igeln besiedelt wird, um 18% geschrumpft ist.

Natur zu Hause

Erfahren Sie Spannendes, Lustiges und Wissenswertes rund um Wildtiere und Natur.

Abonnieren Sie den wöchentlichen Blog:

Agenda

© Andreas SchÀfer, Naturmuseum Solothurn
06. Juli - 31. Dezember 2020
Im Treppenhaus des Naturmuseums Solothurn ist neu eine kleine aber feine Spurenausstellung zu sehen.
Ort: Klosterplatz 2, 4500 Solothurn
Organisator: Naturmuseum Solothurn
© Stephan Dietrich, Museum.BL
30. Juni 2020 - 31. Dezember 2021
Die wandelbare Dauerausstellung im Museum.BL handelt von der Vielfalt des Lebens und nimmt die Besucherinnen und Besucher mit auf eine Entdeckungsreise zu den NaturreichtĂŒmern des Baselbiets.
Ort: 4410 Liestal
Organisator: Museum BL

Newsletter

Möchten Sie ĂŒber spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter (erscheint 4 Mal jÀhrlich):

SĂ€ugetieratlas
Träger