Beobachtung "Schwalbenschwanz"

Art
Schwalbenschwanz
zugewiesene Art/Gruppe
Schwalbenschwanz
Beobachtungsart
Tier/e
Beobachtungsdatum
Zeitraum
Vormittag
Anzahl
1
Bemerkungen
Zu den relativ wenigen Schmetterlingen, die noch im letzten Jahrzehnt im Siedlungsraum zu sehen waren, gehört auch der stattliche Schwalbenschwanz. Weithin duftende Sträucher wie der Schmetterlingsstrauch ziehen ihn an, und das zu einer Zeit,wo der Sommerflor verblüht und die Herbstblüher noch nicht soweit sind. Ich bin gegen die Verteufelung dieses Neophyten, da sich die Verdrängung heimischer Pflanzen sehr in Grenzen hält und sich dem leicht begegnen lässt. Im Frühsommer besuchte der Schwalbenschwanz gern die Spornblumen.
Medien
Bild
Bild
Bild
Die Darstellung des Beobachtungsorts erfolgt mit Google Maps.
Das ist aber nur möglich, wenn Sie Ihre Zustimmung zur Datenschutzerklärung geben.
Klicken Sie dazu im blauen Balken unten auf "ich stimme zu" und aktualisieren Sie dann den Browser.
Koordinaten
47.634972218839,9.2094740135129
Melder/in
Hartmut Schönfeld
Herkunft
Wilde Nachbarn Thurgau