Beobachtung "Turmfalke"

Art
Turmfalke
zugewiesene Art/Gruppe
Turmfalke
Beobachtungsart
Tier/e
Beobachtungsdatum
Zeitraum
11.00 - 11.59
Anzahl
1
Bemerkungen
Der Turmfalke taucht den ganzen Tag immer wieder auf. Zuerst sitzt er lange auf dem Schulhausdach, an dessen anderem Ende bald wieder Mauersegler brüten werden. Auf den Fotos fällt sein linker Flügel auf: Ist er in Ordnung? Eine Stunde später gibt es im Wangensbachareal fast einen Zusammenstoss mit ihm: Er fliegt im scharfen Sinkflug niedrig zwischen Häusern durch und über Wangensbachwiese. Offensichtlich möchte er bei Ballustrade bei der Terrasse des Landguts landen, das scheint ihm nicht sicher genug zu sein, er wendet im Flug scharf und liegt zurück zur grossen Tanne an der Ecke des Wangensbach. Auch am Nachmittag fliegt er immer wieder durch, teils mit ausgestreckten Flügeln messerscharf "segelnd", teils flaattert er mit den Flügeln. Er wirkt etwas nervös, falls er doch etwas am Flügel hat, könnte das eine Erklärung sein? Der Vogel, der, deutlich grösser als eine Amsel, vor vierzehn Tagen in scharfem Flug mit gesichelten Flügeln sehr niedrig über dem Bachbeet des Kusenbachs unter der Brücke durch zielte und dabei einen dunkeln Schwanz mit weissem Kranaz zeigt, scheint jetzt auch einfach eindeutig identifiziert worden zu sein.
Medien
Bild
Bild
Bild
Die Darstellung des Beobachtungsorts erfolgt mit Google Maps.
Das ist aber nur möglich, wenn Sie Ihre Zustimmung zur Datenschutzerklärung geben.
Klicken Sie dazu im blauen Balken unten auf "ich stimme zu" und aktualisieren Sie dann den Browser.
Koordinaten
47.320745838028,8.5821032524109
Melder/in
Wapiti
Herkunft
Wilde Nachbarn Schweiz